Kopfbild mit wechselnden Motiven

Das aktuelle Programm

Online Download

Duisburg, 03.02.2022

Gegen das Vergessen - Programm 2022
Gegen das Vergessen - Programm 2022 (© )

Die Er­fin­dung der Na­ti­on.

Das deut­sche Bei­spiel im 19. und 20. Jahr­hun­dert.

Prof. Dr. Chri­stoph Nonn (Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf)

Mon­tag, 21. Fe­bru­ar 2022, 20.00 Uhr in der VHS Duis­burg

"Die deut­sche Na­ti­on ent­stand nicht 1871 im Spie­gel­saal des Ver­sail­ler Schlos­ses, als der Preu­ßen­kö­nig Wil­helm zum deut­schen Kai­ser aus­ge­ru­fen wurde. Sie ent­stand auch nicht in der An­ti­ke, als Ger­ma­nen die rö­mi­schen Le­gio­nen des Varus im Teu­to­bur­ger Wald ver­nich­tend schlu­gen.

Die deut­sche Na­ti­on ent­stand viel­mehr in den Köp­fen der Men­schen im Lauf des 19. und 20. Jahr­hun­derts. Wie an­de­re ist auch die deut­sche Na­ti­on eine Frage des Be­wußt­seins: Es gibt sie, weil wir uns als Deut­sche füh­len. Aber warum tun wir das? Warum sehen sich mehr als 80 Mil­lio­nen Men­schen, die sich nie alle un­ter­ein­an­der ken­nen kön­nen, als Mit­glie­der einer Ge­mein­schaft? Und was für Fol­gen hatte diese Wahr­neh­mung in den letz­ten zwei Jahr­hun­der­ten?"

Chri­stoph Nonn, Stu­di­um der Ge­schich­te, Ang­lis­tik und So­zi­al­wis­sen­schaft in Trier und War­wick/GB, Ha­bi­li­ta­ti­on in Köln, Mit­ar­bei­ter der Je­wish Claims Con­fe­rence, Hei­sen­berg-Sti­pen­di­at der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft, seit 2002 Pro­fes­sor für Neues­te Ge­schich­te an der Hein­rich-Heine-Uni­ver­si­tät.

Grund­sätz­li­ches zur An­mel­dung: Alle an­ge­kün­dig­ten Ver­an­stal­tun­gen wer­den durch­ge­führt, die Teil­nah­me ist ent­gelt­frei. Wenn Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen nicht mög­lich sein soll­ten, dann On­li­ne. Des­halb bitte immer bei der Volks­hoch­schu­le an­mel­den: www.vhs-duis­burg.de oder per Mail: nils.ver­hoe­ven(at)stadt-duis­burg.de. Für Rück­fra­gen: 0203 / 283 3725

zurück