Kopfbild mit wechselnden Motiven

Das aktuelle Programm

Online Download

Duisburg, 14.05.2021

Eine gute regionale Infrastruktur macht gesellschaftlichen Zusammenhalt krisenfest

Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen
Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (© )

Evan­ge­li­sche Aka­de­mie im Rhein­land.

On­li­ne-Vor­trag und Dis­kus­si­on mit Prof. Dr. Bert­hold Vogel, Ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor So­zio­lo­gi­sches For­schungs­in­sti­tut Göt­tin­gen.

(Bonn, 11.5.2021) „Die Krise lehrt ein wei­te­res Mal: Das Lo­ka­le und Re­gio­na­le zäh­len!“ schreibt der So­zio­lo­ge Prof. Dr. Bert­hold Vogel, Ge­schäfts­füh­ren­der Di­rek­tor des So­zio­lo­gi­schen For­schungs­in­sti­tuts Göt­tin­gen, in einem jüngst er­schie­ne­nen Bei­trag. Sein In­sti­tut forscht dar­über, wie stark die re­gio­na­le In­fra­struk­tur per­sön­li­che Le­bens­si­tua­tio­nen mit­ge­stal­tet und die Zu­kunft des Ein­zel­nen mit­be­stimmt. Am kom­men­den Diens­tag, 18. Mai 2021, 19.00 Uhr, gibt er bei einem On­li­ne-Vor­trag Ein­blick in die ak­tu­el­le For­schungs­la­ge und nimmt dabei auch das Ruhr­ge­biet in den Blick: „Gleich­wer­tig­keit und Dif­fe­renz – Zu­sam­men­halt im Span­nungs­feld re­gio­na­ler Ent­wick­lung.“ Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

Das Ruhr­ge­biet ist eine der struk­tur­schwa­chen Re­gio­nen in Deutsch­land. Die hohe Last an Alt­schul­den schie­ben hier zu­kunfts­wei­sen­den In­ves­ti­tio­nen oft den Rie­gel vor. Die Armut der öf­fent­li­chen Hand und die Armut vie­ler Ein­woh­ner*in­nen be­din­gen ein­an­der. Teile der Re­gi­on sind in der Struk­tur­kri­se ge­fan­gen. Die Fol­gen zei­gen sich deut­lich: junge und gut aus­ge­bil­de­te Men­schen ver­las­sen die Re­gi­on, die Le­bens­er­war­tung ist nied­ri­ger als an­ders­wo und Kin­der- sowie Al­ter­s­ar­mut sind be­son­ders hoch.

„Un­se­re Ge­sell­schaft ist in man­chen Groß­städ­ten und länd­li­chen Räu­men be­reits so weit aus­ein­an­der­ge­drif­tet, dass wir den so­zia­len Zu­sam­men­halt aktiv wie­der­her­stel­len müs­sen.“ un­ter­streicht Vogel. Zen­tral dafür seien so­zia­le Orte wie be­leb­te Plät­ze, Ge­mein­de­zen­tren oder eine Kul­tur­scheu­ne sowie Men­schen und Or­ga­ni­sa­tio­nen, die Verant­wor­tung für die Ge­mein­schaft über­neh­men: „Wir müs­sen die So­li­da­ri­täts­spei­cher wert­schät­zen, über die wir ge­sell­schaft­lich ver­fü­gen.“ Wie dies ge­lin­gen kann und wel­che Voraus­set­zun­gen dafür not­wen­dig sind, stellt er in sei­nem Vor­trag vor.

Aus­ge­rich­tet wird die­ser Abend von der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie im Rhein­land und dem La­bo­ra­to­ri­um, einer Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tung der evan­ge­li­schen Kir­chen­krei­se Dins­la­ken, Duis­burg, Moers und Wesel. Die Kir­chen­krei­se sind vor Ort mit den Aus­wir­kun­gen der feh­len­den Finanz­kraft in den Kom­mu­nen des Ruhr­ge­biets kon­fron­tiert. Sie ken­nen Armut, Ver­ein­sa­mung und Fort­zug. Beide Ver­an­stal­ter ver­bin­det das En­ga­ge­ment für eine Ver­bes­se­rung des ge­sell­schaft­li­chen Zu­sam­men­halts und die Suche nach Lö­sun­gen: Wie kann eine bes­se­re Zu­kunft vor Ort ge­dacht wer­den? Wie kann die In­fra­struk­tur des Zu­sam­men­halts vor Ort ge­stärkt wer­den? Wie kön­nen die Per­spek­ti­ven der jün­ge­ren Ge­ne­ra­ti­on aus­rei­chend be­rück­sich­tigt wer­den?

Die Mo­de­ra­ti­on des Abends liegt bei Till Kieh­ne, Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler und Stu­dien­lei­ter an der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie im Rhein­land für den Be­reich „Ge­sell­schaft­li­cher Zu­sam­men­halt“.

Die On­li­ne-Ver­an­stal­tung fin­det als Vi­deo­kon­fe­renz per Zoom statt. Wir nut­zen die Zoom-Soft­wa­re, die Über­tra­gung fin­det über ein deut­sches Data-Cen­ter statt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

An­mel­dung

per Mail an Anna Veera­hoo: anna.veera­hoo@­aka­de­mie.ekir.de

Kon­takt:
Hella Blum
Pres­se- und Öf­fent­lich­keits­ar­beit
Evan­ge­li­sche Aka­de­mie im Rhein­land
Fried­rich-Breu­er-Stra­ße 86
53225 Bonn
Tel.: 0228 479898-55
Mobil: 0151 59 111 58
Mail: hella.blum@­aka­de­mie.ekir.de

www.ev-aka­de­mie-rhein­land.de

zurück